Mundart in der Schule

Buchen Sie alemannische Künstler

Aktuelles

Alemannisches Wörterbuch ist da!
Die 3. neu bearbeitete Auflage ist soeben erschienen!mehr Infos
Carola Horstmann uf unserem Video-Kanal
Die drei Ws: Wärme, Witz und Wucht. Diesen Begriffen (in dieser Reihenfolge) sind die Video-Clips von Gaby Scheewe-Pfeil zugeordnet.mehr Infos
Naseweis und wunderfitzig
Mundart-Wettbewerb in den Schulen 2018/2019mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Alemannisches Wörterbuch ist da!

Alemannisches Wörterbuch Das Alemannische Wörterbuch, bearbeitet von Rudolf Post unter Mitarbeit von Friedel Scheer-Nahor, war vergriffen. Jetzt ist die 3. Auflage mit vielen Erweiterungen und Verbesserungen erschienen und ab sofort im Buchhandel zu einem Preis von 39 Euro erhältlich.
Mitglieder der Muettersproch-Gsellschaft erhalten das Buch zum Preis von 29 Euro.

Dieses im Freiburger Rombach-Verlag erschienene und von privaten Spendern geförderte Nachschlagewerk besticht durch seine Fülle an übersichtlich und ansprechend dargelegter Information. Besonders hervorzuheben ist ein vorher nie dagewesenes Element in einem alemannischen Wörterbuch: 150 Sprachkarten zu bestimmten Wörtern (z. B. Marmelade, Feldsalat, fegen, hopsen), die anschaulich den Geltungsbereich von wort- und lautgeographischen Varianten zeigen, laden zum Schmökern ein und zeigen, wie variantenreich die alemannische Mundart ist. Darüber hinaus gibt das "Alemannische Wörterbuch für Baden" Aufschluss über den Wortschatz Südbadens in seiner Lautung, Bedeutung, Verwendung (Satzbeispiele, Redensarten, Sprichwörter, Kinderreime u. v. m.) und z. T. zur Etymologie. Sehr informativ ist auch die umfangreiche Einleitung mit 8 Karten, in der Grundsätzliches zur Aufteilung der Mundarträume in Südbaden dargelegt wird.

Dieses über 400 Seiten starke Wörterbuch wurde von dem Sprachwissenschaftler Dr. Rudolf Post auf der Basis des wissenschaftlich erarbeiteten "Badischen Wörterbuchs" zusammengetragen. Der Lexikograph kann auf ein ansehnliches Maß an Erfahrung zurückblicken. Seit 1982 war er auf diesem Gebiet wissenschaftlich tätig. Bis 1997 war er Bearbeiter des "Pfälzischen Wörterbuchs“, danach vollendete er im Juli 2009 den 4. Band des „Badischen Wörterbuchs". Das vorliegende "Alemannische Wörterbuch" entstand unter der konzeptionellen und inhaltlichen Mitarbeit der Germanistin Friedel Scheer-Nahor, die unter anderem auch viele zusätzliche Belege aus ihrer eigenen Sprachkompetenz beisteuerte.





Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli