Mundart in der Schule

Buchen Sie alemannische Künstler

Aktuelles

Endinger Realschule ausgezeichnet
Bester Beitrag beim Mundartwettbewerb in der Schule.mehr Infos
LUDDI "ReTour de France"
Mit der extrafeinen Akustik-Tour in der Martinskirche Müllheimmehr Infos
1000 Wörter Alemannisch
Ein Wörter- und Bilderbuch für die Kleinenmehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Endinger Realschule ausgezeichnet

Mundartwettbewerb 2019

Musical der Stefan-Zweig-Realschule in Endingen ist bester Beitrag

Beim 5. Mundartwettbewerb in den Schulen des Arbeitskreises „Mundart in der Schule“ holte sich die Musical AG der Stefan-Zweig-Realschule in Endingen mit ihrem Stück "Wilde Schwäne und die heilige Ottilie vom Menschenfresserberg" die Auszeichnung als bester Beitrag, dotiert mit 500 Euro.

Friedel Scheer-Nahor, Mitglied der Jury und Geschäftsführerin der Muettersproch-Gsellschaft, überreichte den Preis bei einer Schulveranstaltung zum Ende des Schuljahres. Dabei machte sie deutlich, dass der Arbeitskreis "Mundart in der Schule", bestehend aus Abgesandten der Vereine "Muettersproch-Gsellschaft" und "schwäbische mund.art", die Beschäftigung mit dem Thema Dialekt aktiv fördere, weil er zur Kultur unserer Landschaft gehöre und damit erhaltenswert sei. Das Endinger Projekt sei in jeder Hinsicht herausragend, in der Art und Weise, wie Geschichte mit dem Hier und Jetzt verknüpft wurde, aber auch in dem Umfang der beteiligten Personen und in der organisatorischen und künstlerischen Leistung. Sie betonte, dass es der Jury aber hauptsächlich auf die Rolle des Dialekts angekommen sei, und von der offensichtlich natürlichen Verwendung der Mundart bei den Darstellern, die eine entsprechende Rolle inne hatten, begeistert war. Besondere Anerkennung zollte sie auch dem Autor des Stücks, Wolfgang Rogge, und seinen Kolleginnen und Kollegen, die dieses "Mammut-Projekt" an der Schule möglich machten.

Bei dem Wettbewerb, der in ganz Baden-Württemberg ausgeschrieben war und vom Land und Vereinen gefördert wurde, gab es weitere Auszeichnungen. So erhielten die St. Ursula Schulen Villingen für den Kurzfilm "Damals und heute" 400 Euro. Die Grundschulen Görwihl und Rickenbach wurden für die szenischen Spiele "Hotzenwaldmusikante" und "Oh wie isch des schön des Panama", die Grundschule Rotteburg-Wendelsheim für das Themenheft "Erfinder vor unserer Haustür" und das Albgymnasium Hohenstein für ein filmisches Klassenprojekt mit jeweils 300 Euro ausgezeichnet. Einen Anerkennungspreis in Höhe von 200 Euro erhielt eine Oberstufengruppe der Tübinger Gemeinschaftsschule West für eine Präsentation zum Thema "Regionale Identität - die Schwaben".

Kontakt:
www.mundart-in-der-schule.de
www.alemannisch.de
www.mund-art.de

mehr Infos



Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli