Mundart in der Schule

Buchen Sie alemannische Künstler

Aktuelles

Tagung fir de Dialekt
D Landesregierung het Dialektvetreter vum ganze Land zuere Tagung iiglade.mehr Infos
Schöne Grüße
aus dem Biosphärengebiet mit Mundartsprüchen.
Übersetzung finden Sie hier!mehr Infos
Alemannisches Wörterbuch ist da!
Die 3. neu bearbeitete Auflage ist soeben erschienen!mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz


Biografie

Claudia Scherer wurde 1954 in Wangen im Allgäu geboren, wo sie seit 1993 als Autorin und Mitarbeiterin der Städtischen Galerie auch wieder lebt - nach Jahren in Kaufbeuren, Ravensburg, Stuttgart, Reutlingen, einem Aufenthalt in Lyon und 12 Jahren in Berlin. Sie war Buchhändlerin, studierte an einer PH Deutsch und Kunsterziehung als Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung, als Fotoredakteurin bei der Berliner Tageszeitung „die taz“ angestellt, wo sie auch erste Kurzprosa, Lyrik, Kurzessays und Fotografien veröffentlichte.

Claudia Scherer ist Mitglied im Schriftstellerverband (VS), im Internationalen Dialektinstitut (IDI), bei der Meersburger Autorenrunde sowie beim Projekt „Mundart in der Schule“.

In den Jahren 2007 und 2011 erhielt sie jeweils ein Stipendium des Förderkreises deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg.

Veröffentlichungen

► „zungenfüßler“, 2009, Gedichte, Drey-Verlag, Gutach
► „Die Kürze – Eine Mitschrift“, 2007, Roman, Hecht-Verlag, A-Hard
► „zuchtperle“, 2006, Erzählungen Hecht-Verlag, A-Hard
► „streiobscht“, 2005, Mundartgedichte, Drey-Verlag, Gutach
► „vielliebchenspiel“, 2003,Gedichte Hochsprache und Mundart, Verlag Klöpfer & Meyer, Tübingen
► „seiteschteche“, 2002, Mundartgedichte, Drey-Verlag, Gutach

Preise & Auszeichnungen

► 2011: 3. Preis beim 9. Feldkircher Lyrikpreis (für Mundart)

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli