Startseite zum Kontaktformular zum Menü

Mundart in der Schule

Alle Infos zu unserem alemannisch- schwäbischen Angebot für Schulen

Aktuelles

Mensch und Medizin
Wer möchte bei einer Umfrage mitmachen?mehr Infos
Sprachtagung Alemannisch
"Alemannisch: Eigenschaften, Möglichkeiten, Grenzen"mehr Infos
Sebastian-Blau-Preis
Im Jahr 2022 für Filmemacher*innen, auch aus dem alemannischen Sprachraum.mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Zöllner, Heidi

Zöllner, Heidi Kontakt über alemannisch.de


Biografie

I bi Johrgang 1949, ufgwachse z Murg un z Zell im Wiesetal.
Vo Beruef bi i Stüürfachwirti. Jetz gnieß i allerdings d Ruhestand.
I bi verhürotet un ha zwei erwachseni Söhn.
I schwätz scho sit minere Chindheit alemannisch un halts für e Amme-Märli, dass mer in de Schuel nit ordentlich schriftdütsch schriibe un schwätze chönnt, wenn mer sunscht alemannisch schwätzt.
Sit 2011 bi i Gruppeleiteri un Schriftführeri vo de Muettersproch-Gsellschaft Gruppe Wiesetal un organisier, zämme mit de andere Fraue us de Vorstandschaft, 10 Muettersproch-Obe z Huuse im Hebelhüüsli, wo Mundartdichter un Mundartdichterinne Glegeheit hän, ihre Schaffe vorzstelle
I schriib über Sache wo mi arg beschäftige. Mengmol gits e Gedicht un e ander Mol e churzi Gschicht. Usserdem schriib i Theaterstückli un für d Schnitzelbank.

Veröffentlichungen

Text
Ab un zue chunnt e churzi Gschicht oder e Gedicht vo mir uf de Internetsitte vo de Muettersproch-Gsellschaft oder im Heftli „Alemannisch dünkt üs guet“.

Die Theaterstückli vo mir sin scho ufgführt worde:

„E Stund Zit“ goht ungfähr 20 Minute un eignet sich für d Adventszit.
„ z Bethlehem“ goht ungfähr 60 Minute un isch ebefalls für d Adventszit denkt.
„Eine sonderbare Wirtszeche“, noch de gliichnamige Kalendergschicht vom Johann Peter Hebel, goht ungfähr 20 Minute.

E paar anderi liege no in de Schublade.

Preise & Auszeichnungen

2013 ha i bim Lahrer Mundart Literatur Wettbewerb „Lahrer Murre“ mit em Bitrag „Unter em gliiche Sternehimmel“ de 2. Priis in Prosa gwunne.

2014 bin i bim Landschreiber Wettbewerb mit em Bitrag „E Frog an d Muettersproch“ bi de 12 Plazierte gsi, wo ihre Beitrag uf de Leipziger Buechmess hän vorlese dürfe.

2021 i ha bim Mundart-Wettbewerb "Alemannisch läbt" mit em Bitrag "Die gueti alti Zit" de 3 Priis in Prosa gwunne

Textproben

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli