Startseite zum Kontaktformular zum Menü

Mundart in der Schule

Alle Infos zu unserem alemannisch- schwäbischen Angebot für Schulen

Aktuelles

„Alemannisch gschwätzt un gsunge“
Auf der Landesgartenschau in Neuenburg findet am Donnerstag, 09.06.2022 ab 19:30Uhr, eine große MundART-Nacht statt.
Zwei bekannte Künstler Duo's präsentieren den schönen, alemannischen Dialekt in seiner ganzen Vielfalt, mal lustig mal tiefgründig, oft beides gleichzeitig..........mehr Infos
1. alemannischer Poetryslam - "Wie d Schnure gwachse isch"!
D Muettersproch Gsellschaft un de Naturpark Südschwarzwald, veranstalte s erstmol e alemannische Poetryslam. Es isch de Versuch, nebe de bekannte Mundartwettbewerb, emol ebbis Neues z probiere. Mir freue uns uf vieli Bewerbunge. Als musikalische Gäst begrüße mir d Knaschtbrüeder us Schopfheim. De ganz Obend wird von SWR4 mitgschnitte un später gsendet. Do simma dabei.....mehr Infos
Poschtversand
mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Tenz, Inge

Tenz, Inge Kontakt über alemannisch.de


Biografie

geboren in Schopfheim
aufgewachsen in Rheinfelden-Minseln
ehem. Fremdsprachen-Sekretärin

Veröffentlichungen

Mundartautorin
„Purzelbäum un wildi Träum“, Verlag Moritz Schauenburg, Lahr, 1996

Veröffentlichungen in Anthologien:
„Usezupfts“ 1983
„Wir sind ein Volk! Sind wir ein Volk?“ 1994, Landeszentrale für politische Bildung
„weleweg - selleweg“ 1996, Buchhandel
„Einander begegnen“ 1997, Landeszentrale für politische Bildung
„Autorenverzeichnis“ 1997, Literatur Forum Südwest e.V., Freiburg
„S Johr duure“ 2000, Buchhandel
„I mag di mog di mig di“ alem. Liebesgedichte, 2009, Drey-Verlag
„Sommer regnet aufs Banjo“ , Lyrikband Poesie 21, 2010

Preise & Auszeichnungen

1984 1. Preis Arbeitskreis Rauschmittel e.V., Lörrach
1994 1. Preis Landeszentrale für politische Bildung, Stuttgart
1996 1. Preis (Prix de Poésie Dialectale) der Stadt Ensisheim
1997 1. Preis Landeszentrale für politische Bildung, Stuttgart
2014 2. Preis Lyrik, Lahrer Mundart-Literaturpreis "Lahrer Murre"

2000 Stipendium Förderkreis deutscher Schriftsteller, „Lyrik der Gegenwart“

Sonstiges

Es ist mir ein Anliegen, kostbare Augenblicke einzufangen, innere Bilder zum Leuchten zu bringen, Lebensmut und Freude zu vermitteln.

Gerne komme ich zu Ihnen mit meinen Gedichten, Geschichten und Verdichtungen.

Textproben

Jetz Mitglied were!

Mit 21,- Euro im Johr bisch debi! So wirsch ä echts Mitglied vo de Muettersproch-Gsellschaft un duesch unsri gliebti Sproch am Läbe halde.
Ameldeformular

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli