Startseite zum Kontaktformular zum Menü

Gedicht des Monats April 2021

Diamantefeld

Die erschte Morgesunnestrahle
striiche über's Mattefeld
un in abertausig Zahle
goht e Glitzere in d' Welt

An de zarte Zittergräsli
hangt de füechte Morgetau.
Chunschtvoll schöni Elfegläsli,
Usstüür von're Fee'efrau.

Un des Funkle duet sich mehre,
suecht im Herze sich e Platz;
gschliffni Diamante währe
dedefür doch kei Ersatz

So e Schauspiel chasch nit zahle,
Gold gäb es nit gnueg defür.
Tau im Gras un Sunnestrahle
öffne e Stuck Himmelstür.

Christa Heimann-Buß

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli