Mundart in der Schule

Buchen Sie alemannische Künstler

Aktuelles

Schöne Grüße
aus dem Biosphärengebiet mit Mundartsprüchen.
Übersetzung finden Sie hier!mehr Infos
Alemannisches Wörterbuch ist da!
Die 3. neu bearbeitete Auflage ist soeben erschienen!mehr Infos
Mitgliederversammlung des Gesamtvereins
Am 6. April 2019 treffe mir uns in Hausach i. K.mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

S hungrig Vögili

Weißer, Anton
Es scharret e Vögili
Im tief g’frorene Schnee,
S’tuat schients dem Tierli
De Hunger arg weh.
Drum guggets erbärmli
Ans Fensterg’sims nuf,
Ob nit e klei Brösili
Zum fresse liegt druf.
Es denkt binem selber:
Kaa’s wirkli au si, 
Daß d’ Mensche sehe
Mi Elend nit i.
Zum Dank tät es singe,
Wenn d’r Früehling ikehrt,
E Liedli gar herzig,
Wie’s de Schöpfer ihm glehrt.

Januar 2002


Mehr Gedichte von Weißer, Anton

  • S hungrig Vögili

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli