Veranstaltungen

 
Oktober 2019
Do, 17.10.2019
19.30
Muettersproch-Veranstaltunge
Evangelisches Gemeindehaus, Hausen i. W. Hebelstraße 17 a
Wiesetal
Um de Ecke denke mit em Siegfried Schmieg
Hüt gits en spannende un luschtige Obe zum Mitmache oder Zueloose un Staune.
Uf schwiirigi Froge gits meischtens verblüffend eifachi Antworte, wie z. B. uf d Frog "Wo chunnt de Chatzejommer her?"
Wer s wisse will, chunnt am beschte vorbei.
Fr, 18.10.2019
20.15 Uhr
Freiburg, Alemannische Bühne Hammel zum Dessert
Nach der Screwball-Komödie „Dinner für Spinner“ nach Francis Veber: Eine wunderbar komische, unterhaltsame Komödie!
Regie: Laurent Letondal. Es spielen: Bernd Geiger, Julia Jettkandt, Martin Maier, Joachim Mast, Klaus Raith, Sabine Wiehle und Hans-Peter Zeller.mehr Infos
Fr, 18.10.2019
19 Uhr
Lörrach, Dreiländermuseum Hebelsaal Hebel lesen ... mit M. M. Jung und Uli Führe
Ein Programm mit Uli Führe und Markus Manfred Jung mit Liedern und Texten, ganz im Zeichen von Röttler Schloss und Vergänglichkeit. Führe hat Texte von Hebel, Jung, Manfred Marquardt, Johannes Kaiser und anderen vertont. Einiges wird uraufgeführt werden.

Der Hebelbund führt diese Veranstaltung in Kooperation mit Dreiländermuseum Lörrach und Hebelhaus Hausen im Wiesental durch. Gefördert wird sie erstmals in besonderer Weise von der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG).mehr Infos
Fr, 18.10.2019
20 Uhr
(Müllheim) Niederweiler, Gasthaus Warteck Wilde Wälder
Wilde Wälder, Ureinwohner des Schwarzwaldes; treten gewöhnlich als 4-er Gruppe auf. Erkennbar an ihrem teils mehrstimmigen Gesang (in der Fachliteratur auch als G'schrei, G'joohmer oder auch als Blaare bezeichnet). Ihre Sprache bedient sich aus dem Hoch- und Nieder-Alemannischen, in besonderen Fällen auch des Firschi- und Hinderschi-Alemannischen. Entgegen ihres Namens handelt es sich um meist umgängliche und handzahme Gesellen.
Auch neue, teils philosophische Gedanken fließen nach und nach ins Programm ein: Eine High-Tech-Waschmaschine fragt nach dem Sinn des Lebens, den die Oma schon lange formuliert hat: Mer kann itt nu (immer zu Hause sitzen), mer muen au mol (zu den Wilden Wäldern gehen)!!!
Sa, 19.10.2019
20 Uhr
Riegel, Kumedi "Guck de Mond un als druff".
Alemannisch-pfälzischer Abend mit Stefan Pflaum und Traudel Kernmehr Infos
Sa, 19.10.2019
20.15 Uhr
Freiburg, Alemannische Bühne Hammel zum Dessert
Nach der Screwball-Komödie „Dinner für Spinner“ nach Francis Veber: Eine wunderbar komische, unterhaltsame Komödie!
Regie: Laurent Letondal. Es spielen: Bernd Geiger, Julia Jettkandt, Martin Maier, Joachim Mast, Klaus Raith, Sabine Wiehle und Hans-Peter Zeller.mehr Infos
Sa, 19.10.2019
14 - 17 Uhr
Hausen i. W., Hebelhaus Hebel lesen ... mit Markus Manfred Jung
Markus Manfred Jung, Träger des Hebeldankes 2009, Autor und Germanist, beschäftigt sich in einem Seminar mit dem Text, den er seit den Tagen seines Studiums, als er über dieses Gedicht seine Examensarbeit schrieb, immer wieder in seiner Tiefe auslotete.
Wegen der Größe des Seminarraums und der Anzahl der Reader, die Markus Manfred Jung für jeden Besucher zusammenstellt, bitten wir um vorherige Anmeldung (bis 12. Oktober 2019) an: m.m.jung@hebelbund.de.mehr Infos
Sa, 19.10.2019
19 Uhr
Kleines Wiesental, Kulturhaus Ried (Raich-Ried) 4. Rieder Doppel-Lesung
Bei der 4. Rieder Doppel-Lesung treten im Kulturhaus am Rieder Dorfplatz Ulrike Ebert aus Lörrach und Wendelinus Wurth aus Gutach auf.
Ulrike Ebert machte mit ihrem alemannischen Gedichtband "im handchehrum" von sich reden und hat inzwischen ein autobiografisches Prosadebut "Warnlaute vom Tag" vorgelegt.
Wendelinus Wurth schreibt Gedichte, Haiku und Prosa in niederalemannischer Mundart und schriftdeutsch. Eine außergewöhnliche Leistung stellt seine Übersetzung von Mark Twains „Abenteuer vom Huckelberry Finn“ ins Alemannische dar. Sie bewegt sich nahe an der englischen Vorgabe und gilt in Fachkreisen als die beste und adäquateste Übersetzung im deutschen Sprachgebiet.
Sa, 19.10.2019 - Sa, 19.10.2019
19.30 Uhr
Stadtbibliothek Radolfzell
Hegau
„Wa witt no meh“ Alemannische Gedichte von Manfred Bosch
Eine Buchvorstellung mit Manfred Bosch, Bruno Epple und dem Herausgeber Siegmund Kopitzki.

Knapp einhundert alemannische Gedichte enthält der Band „Wa witt no meh“, der im Gmeiner Verlag erscheint.
Das Gros entstand bereits in den 1970ern, den „Goldenen Jahren“ der Mundart.
Manfred Bosch, in Radolfzell aufgewachsen, schrieb diese Gedichte nicht in der Heimat, sondern in Bayern mit dem Blick zurück auf die eigene Sprache.

Zusätzlich zu der Auswahl aus dem Werk sind auch unveröffentlichte Gedichte im Band vorhanden.
Bosch wendet sich mit den alemannischen Gedichten gegen eine kleinmütige, kurzsichtige und engherzige Denkungsart der Menschen. Er tritt in seiner Mundart nie als „Nur-Kritiker“ auf, sondern versucht Heimat und Zeitgenossenschaft, Umgangssprache und Dialekt miteinander zu verbinden. Zumal sich Geschraubtheit und Sprachschwurbel im Dialekt immer noch am besten enttarnen lassen. Kopitzki schreibt in seinem Nachwort „Bosch sieht dem Volk aufs Maul. Er verwendet biografisches Material, verarbeitet und montiert Sprachfertigteile und Redewendungen, aber er redet dem Volk nicht nach dem Mund“.

Manfred Bosch hat sich vielfach um das literarische Erbe der Bodensee-Region verdient gemacht. Als Literaturhistoriker, Publizist und Herausgeber hat er wunderbare Bücher veröffentlicht, unter anderem „Bohéme am Bodensee“ und „Die Manns am Bodensee“.

Nach der Lesung wird Manfred Bosch und Bruno Epple unter der Moderation von Siegmund Kopitzki über das Thema Mundart und vieles mehr diskutieren.

Beim anschließenden Apero gibt es die Möglichkeit sich die Bücher signieren zu lassen und auch mit der Lektorin Christine Braun vom Gmeiner Verlag ins Gespräch zu kommen.
So, 20.10.2019
11.15 Uhr bis 17 Uhr
Bonndorf, Kulturzentrum Schloss Ein Tag wie ein Gedicht
Bühne frei für Lyrik. Das Amt für Kultur und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Waldshut widmet dem "Gedicht" einen Tag. Die Themen führen vom Zauber des Gedichtvortrages (Fritz Stavenhagen) über die Dichtkunst der Region mit Vorträgen von Ludwig Kupka, Manfred Markus Jung, Conrad Schierenberg und Erika Buhr bis zu "einer jungen Stimme aus Berlin" (Nadja Küchenmeister).mehr Infos
Fr, 25.10.2019
19 Uhr
Muettersproch-Veranstaltunge
Müllheim, Bürgerhuus, Kl. Saal
Rebland
Knaschtbrüeder z Gascht
D Gruppe Rebland het d Knaschtbrüeder iiglade, wu mit handgmachter Musik beschti Unterhaltung biäte:
Alemannische Hits am laufenden Band erklingen im Bürgerhaus in Müllheim, wenn die beiden zu den Gitarren greifen und Lieder aus ihrem großen Repertoire spielen. Themen aus dem Alltag werden besungen, karikiert und auf den Arm genommen, ohne die Ernsthaftigkeit zu verlieren, die diese Themen verdienen.
Jeannot und Christian – die Knastbrüder – heiter, besinnlich, mit Erinnerungen an „ammig“!mehr Infos
Sa, 26.10.2019
19.00 Uhr
Muettersproch-Veranstaltunge
77654 Offenburg - Zell-Weierbach, Schulstrasse 5
Offeburg
Mundart-Owe "Alemannisch gschwätzt un gsunge"
MUNDART OWE: Alemannisch - GSCHWÄTZT UN GSUNGE !
mit: "KATHRIN RUESCH", die jung, preisgekrönt Mundartdichterin us em Markgräflerland un ´s "DUO GOSCHEHOBEL" üwerall bekannt!
Moderation: Margot Müller un Monika Röschmann vun de MSG-OG
Des gitt ä fetziger Owe im Rebland! - un ä Fescht für´s Alemannisch!
´s wurd gschwätzt un gsunge, wi uns de Schnabbel gwachse´n isch!
De SWR 4 isch au debie!
D´ Offeburger Muettersprochler freije sich uf ä großer Saal voller Bsuecher!
D´ Heimat-und Geschichtsverein Zell-Weierbach (Alfons End) übernimmt die Bewirtung.
Eintritt: 10,-- Euro nur Abendkasse / Reservierungen nicht möglich // Einlass ab 18 Uhr
Sa, 26.10.2019
20 Uhr
Muettersproch-Veranstaltunge
Wettelbrunn, Bürgerhus
Zwische Belche un Rhy
Alemannische Obend
Mit em Musik-Kabarettist Helmut Dold us Lahr-Kuhbach, landuf – landab bekannt als „D Hämme“.

hämmer sicher wieder ä schöne Obend. D SWR 4 Mundart un Musik isch au de bi.

D Eintritt isch 10. Euro.Fürs leibliche Wohl sorgt wieder de Orgelbauverein vu Wettelbrunn
Sa, 26.10.2019
19 Uhr
Kehl, Salon Voltaire (Hafenstr. 3) Begegnung mit Uli Führe
Als engagierter Nonkonformist singt er in alemannischer Sprache. Seine Mundart aus Südbaden klingt der im Umkreis von Mulhouse sehr ähnlich. Der Historische Verein Kehl und der Club Voltaire sind mit dem elsässischen Kulturzentrum Träger der Veranstaltung. Eintritt : 5 Euro.
Sa, 26.10.2019
20.15 Uhr
Freiburg, Alemannische Bühne Hammel zum Dessert
Nach der Screwball-Komödie „Dinner für Spinner“ nach Francis Veber: Eine wunderbar komische, unterhaltsame Komödie!
Regie: Laurent Letondal. Es spielen: Bernd Geiger, Julia Jettkandt, Martin Maier, Joachim Mast, Klaus Raith, Sabine Wiehle und Hans-Peter Zeller.mehr Infos
So, 27.10.2019
20.15 Uhr
Freiburg, Alemannische Bühne Hammel zum Dessert
Nach der Screwball-Komödie „Dinner für Spinner“ nach Francis Veber: Eine wunderbar komische, unterhaltsame Komödie!
Regie: Laurent Letondal. Es spielen: Bernd Geiger, Julia Jettkandt, Martin Maier, Joachim Mast, Klaus Raith, Sabine Wiehle und Hans-Peter Zeller.mehr Infos
 
November 2019
Sa, 02.11.2019
19.30 Uhr
Muettersproch-Veranstaltunge
St. Märgen, Schwarzwaldhalle Alemannischer Obend
Alemanne singe un verzelle - diesmal in St. Märgen. Die Muettersproch-Gsellschaft veranstaltet den Abend mit folgenden Künstlerinnen und Künstlern: Gebürtig aus dem Dreiländereck, heute wohnhaft in Villingen, kommt der vielfach ausgezeichnete Lyriker und Autor Johannes Kaiser. Auch Karl David & Martin Lutz sind einem größeren Publikum bekannt. Die beiden Musiker kommen aus Neuenburg am Rhein und begeistern mit ihren alemannischen Songs. Ein neues Gesicht in der Szene ist Sandhya Hasswani, mehrfach beim Gerhard-Jung-Wettbewerb erfolgreich. Sie kommt aus Herrischried, während Theresa Dold, Tochter der Liedermacherin Roswitha Dold, ganz aus der Nähe, aus Stegen/Eschbach kommt. Sie tritt mit eigenen Liedern auf. Durchs Programm führt Jürgen Hack. Umrahmt wird das Programm von der Kindertrachtengruppe Waldau.
Di, 05.11.2019
18.30 Uhr
Muettersproch-Veranstaltunge
d'Quaker, Mainaustr. 160, 78464 Konstanz
Seealemanne
Stammtisch
Gäste willkommen
Mi, 06.11.2019
19 Uhr Vesper, 20 Uhr Lesung
Muettersproch-Veranstaltunge
Brandeck, Zeller Str. 44 in OG
Offeburg
Rückblick ufs Johr
D ruhig Johreszitt isch do. Jetz mache mr mol ä Rückblick.
Wie wär´s mit em Thema "Wintergrau un Stubewärmi"?
Unseri Autor/inn/e präsentiere sich, unseri Musikante spiele leiseri Tön .... wer will bringt ä Latern oder ä Funzel mit!
S mueß wege dem nit tranfunzlig zuegiih! Losse mr uns überrasche!!!
Fr, 08.11.2019
18 Uhr
Breisach, Kapuzinergarten GÄLFIÄßLER im Kapuzinergarten
Die skurrilste Band Deutschlands: 4 Musiker und 150 Instrumente! Dazu servieren wir „badische Esskultur“.
9,99 € im Vorverkauf – 11,11 € an der Abendkasse.mehr Infos
Sa, 09.11.2019
20 Uhr (Einlass ab 18.15 Uhr)
Freiburg, May-Bellinghausen-Halle Nei, e Schwob kummt mer nid ins Huus!
Premiere: Die Freiburger Mundartgruppe zeigt ein Lustspiel in drei Akten, von Olaf Creutzburgmehr Infos
So, 10.11.2019 - So, 10.11.2019
12.00-17.00 Uhr
Muettersproch-Veranstaltunge
Franziskanermuseum Villingen
A Brige un Breg
Präsentation Im Franziskanermuseum
Mir machet wieder mit bim Museumsfest
Es Thema isch diesmol "vive la France"
Frankreich bedütet für iis jo bsunders s Elsass, scho weg de Sproch.
S hät jo no weng Ziit, aber bis dert weret mir wieder
e Präsentation zämmestelle, mit Usdrück zum rote
oder amend scho wisse.
Z. B. wa duet mer dert esse, wa gits für Feschtle,
wa sott mer sich agucke?
Vorab gli no e Sprüchle: "Schanett, schass de Gückel us em Schardää,
er frejsst jo di gonze Legümele!"
En bsundere Programmpunkt gits scho z melde.
De Bert Kohl wurd Chansons singe vu de Edith Piaf, em Roger Siffer, Jaques Brel un
natürlich au vum Renè Egles. Dezue präsentiert er au e Menge vu sine Karrikature.
Fr, 15.11.2019
19.30 Uhr
Muettersproch-Veranstaltunge
Domschule (Nähe rückwärtiger Eingang Stadttheater), Münsterplatz, 78462 Konstanz
Seealemanne
Bodensee Geschichte(n)
Aus ihrem Buech "Bodensee Geschichte(n)" wered uns d Ulrich Büttner (in Konschtanz 1973 gebore, Historiker, Gymnasial-Geschichts- und Politiklehrer, Leiter des Bildungszentrums Konstanz, Buchautor, Stadtführer) und d Egon Schwär (1971 in Oberried im Schwarzwald gebore, Stadtführer in Konschtanz , Buchautor) vorlese und Gschichtle vezelle, und des uf e unterhaltsame Art. Es gieht jo viel Gschichte, Legende und Sage rund um de Bodesee. Die beide Buchautore sind au als Nachtwächter in Konschtanz unterwegs.
Sa, 16.11.2019
20 Uhr (Einlass ab 18.15 Uhr)
Freiburg, May-Bellinghausen-Halle Nei, e Schwob kummt mer nid ins Huus!
Die Freiburger Mundartgruppe zeigt ein Lustspiel in drei Akten, von Olaf Creutzburgmehr Infos
So, 17.11.2019
16 Uhr (Einlass ab 14.30 Uhr)
Freiburg, May-Bellinghausen-Halle Nei, e Schwob kummt mer nid ins Huus!
Die Freiburger Mundartgruppe zeigt ein Lustspiel in drei Akten, von Olaf Creutzburgmehr Infos
Di, 19.11.2019 - Di, 19.11.2019
15.00 - ca. 18.30 Uhr
Muettersproch-Veranstaltunge
Café am Riettor, Villinge
A Brige un Breg
Stammtisch
S Motto stoht i de Tagespresse
Gäschte sin iis willkomme
Do, 21.11.2019
19.30
Muettersproch-Veranstaltunge
Literaturmuseum Hebelhaus in Hausen im Wiesental
Wiesetal
Lesig mit em Eberhard Flamm
De Eberhard Flamm au bekannt vom SWR als "Manni vom Kaiserstuhl" liest us sine zahlriiche Veröffentlichunge, wie z. B. us em Büechli "Mogge, Mogge, Nuß un dü bisch duß".
Do, 21.11.2019
18 Uhr
Breisach, Kapuzinergarten Uli Führe: "Muul uff"
Führe präsentiert bei diesem Auftritt Lieder von seiner neuen CD Muul uf. So wie Insekten aussterben, so sterben auch die Wörter im Dialekt aus, weil sie kaum mehr gebraucht werden.
Und er entdeckt im Land die Sekte mit de gsenkte Chöpf, wie sie alle mit dem Handy durch die Stadt laufen und sich anrempeln. Und als er googeln will, ob nun Freiburg oder Basel größer sei, da erlebt er so manche üble Überraschung.
Die Karten sind im VVK für 9,99 € zu haben, Abendkasse 11,11 €.mehr Infos
Fr, 22.11.2019
18.30 Uhr
Straßburg, 5 Boulevard de la Victoire Die Teifelssàja im Elsàss - A Vortrag in Elsassisch vum Gérard Leser
Mr verzählt dàss eini vo da Grossmiattera vom Teifel, Elsassera isch, un waja dam kommt ar oft ùn garn in's Elsàss. As gibt meh dàss 100 verschiedeni Sàja wo ebes iwer dr Teifel verzähla im Elsàss un vill Üssdrïck wo n' ar igawickelt isch.
Der Teufel ist sehr gegenwärtig im Elsass und Anlass zu vielen Sagen. Eine seiner Großmütter soll Elsässerin gewesen sein: aus dem Grunde kommt er so oft und gerne ins Elsassland. Als Historiker der Folklore und Erzähler wird uns Gérard Leser in der Mundart diese unverzichtbare Figur der elsässischen Sagenwelt entdecken lassen.mehr Infos
Fr, 22.11.2019
20 Uhr (Einlass ab 18.15 Uhr)
Freiburg, May-Bellinghausen-Halle Nei, e Schwob kummt mer nid ins Huus!
Die Freiburger Mundartgruppe zeigt ein Lustspiel in drei Akten, von Olaf Creutzburgmehr Infos
Sa, 23.11.2019
20 Uhr (Einlass ab 18.15 Uhr)
Freiburg, May-Bellinghausen-Halle Nei, e Schwob kummt mer nid ins Huus!
Die Freiburger Mundartgruppe zeigt ein Lustspiel in drei Akten, von Olaf Creutzburgmehr Infos
Sa, 30.11.2019
19 Uhr
Breisach, Spitalkirche Zabbeduuschter
Stefan Rheidt und der Jazz-Chor Vocalise zusammen mit Stefan Pflaum und seinen Mundarttexten und -liedern.
Ein Jazz-Chor und ein Mundartsprachkünstler – geht das zusammen? Sehr gut sogar! Stefan Rheidt dirigiert nicht nur seine „jazzigen“ Sängerinnen beim Vortrag bekannter Titel aus der Jazz- und Popszene, sondern hat auch mehrere von Stefan Pflaums alemannischen Mundarttexten und -liedern für die Vocalisen musikalisch-rhythmisch arrangiert.
Eine Veranstaltung des Kunstkreises Radbrunnen in Zusammenarbeit mit der VHS Breisach.mehr Infos
 
Dezember 2019
So, 01.12.2019
15.00 - ca 18.00 Uhr
Muettersproch-Veranstaltunge
Stüble vu de Historische Bügerwehr am Romäusturm, Villinge
A Brige un Breg
Z Liiecht gau
Wie immer macht bi dere Verastaltung es Publikum s Programm.
Es macht jedesmol so viel Freud wa do älles vortrage wurd.
Wie immer gits au en Tisch mit vuschiedene Krämle zum ussueche als Dankschön füe de Beitrag.
Mo, 02.12.2019
20 Uhr
Muettersproch-Veranstaltunge
Kappel-Grafenhausen, Elsässer Hof
Rund um de Kahleberg
Martin Winterhalter
Mundartdichter Martin Winterhalter erzählt aus seinem neuen Büchlein heitere und auch ernste Geschichten aus seinen Erfahrungen.
Mi, 04.12.2019
19 Uhr Vesper 20 Uhr Unterhaltung
Muettersproch-Veranstaltunge
Brandeck
Offeburg
s Johr isch rum! ADVENT
Wänn mr alli des Johr 2019 guet überstande hän, derfe mr ä bisseli besinnlich were un wumeeglich im Nikelaus ä paar Gschenkli abluchse.

Hoffe mr s Beschde lieäbi Litt!
Fr, 06.12.2019
19.30 Uhr
Muettersproch-Veranstaltunge
EV. Gemeindehaus, Eisenbahnstr. 58, 77756 Hausach
Kinzig-, Wolf- un Gutachtal
E nette Obend zum Johresabschluß
Zum Johresabschluß hen mr de Herr Tacke us Lohr iiglade. Er zeigt uns e Film ieber
de Mundartdichter Dr. Philipp Brucker.
Do, 12.12.2019
19.30
Muettersproch-Veranstaltunge
Literaturmuseum Hebelhaus in Hausen im Wiesental
Wiesetal
Advents-Obe
Zum Johresabschluss chunnt d Gruppe "Wiesentäler Saitentanz" (Lena und Leonie Kiefer, Nicole Dietsche und Waltraud Kienberger) zu uns in Hebelhüüsli.
Zither- un Hackbrettkläng stimme uf d Adventszit i. Dezwüsche läse mir Gschichte un Gedicht vo verschiedene Autore passend für die schöni bsinnlichi Zit.
Di, 17.12.2019 - Di, 17.12.2019
15.00 -ca. 18.30 Uhr
Muettersproch-Veranstaltunge
Café am Riettor, Villingen
A Brige un Breg
Stammtisch
Istimme uf d Wiehnächt mit bsinnliche oder au fröhliche Lieder un Gschichte.
S git selber bachene Gutsle un Nusse dezue
 
Januar 2020
Sa, 18.01.2020
20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr)
Freiburg, Bürgerhaus Zähringen Nei, e Schwob kummt mer nid ins Huus!
Die Freiburger Mundartgruppe zeigt ein Lustspiel in drei Akten, von Olaf Creutzburgmehr Infos
Sa, 25.01.2020
20 Uhr (Einlass ab 18.15 Uhr)
Kenzingen, Alte Halle Nei, e Schwob kummt mer nid ins Huus!
Die Freiburger Mundartgruppe zeigt ein Lustspiel in drei Akten, von Olaf Creutzburgmehr Infos
 
Februar 2020
Sa, 01.02.2020
20 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr)
March-Buchheim, Festhalle Nei, e Schwob kummt mer nid ins Huus!
Die Freiburger Mundartgruppe zeigt ein Lustspiel in drei Akten, von Olaf Creutzburgmehr Infos
Sa, 08.02.2020
20 Uhr (Einlass ab 18.15 Uhr)
Freiburg, May-Bellinghausen-Halle Nei, e Schwob kummt mer nid ins Huus!
Die Freiburger Mundartgruppe zeigt ein Lustspiel in drei Akten, von Olaf Creutzburgmehr Infos
So, 09.02.2020
16 Uhr (Einlass ab 14.30 Uhr)
Freiburg, May-Bellinghausen-Halle Nei, e Schwob kummt mer nid ins Huus!
Die Freiburger Mundartgruppe zeigt ein Lustspiel in drei Akten, von Olaf Creutzburgmehr Infos
 
März 2020
Sa, 14.03.2020
20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr)
Freiburg, Bürgerhaus Seepark Nei, e Schwob kummt mer nid ins Huus!
Die Freiburger Mundartgruppe zeigt ein Lustspiel in drei Akten, von Olaf Creutzburgmehr Infos

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli