Mundart in der Schule

Buchen Sie alemannische Künstler

Aktuelles

Dialektsprüche für Radolfzell
Vorschläge können eingesendet werden.mehr Infos
Alemannisch läbt!
Mundartwettbewerb verlängert bis zum 31. Januar 2021mehr Infos
Mund-Nase-Schutz uf Alemannisch
"Trau di halt – schwätz alemannisch"mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

Iifersucht

Kastner, Elfriede
Worum bisch au iifersüchtig,
chennsch denn nit dii eigene Wert?
Haltsch di denn für gar so nichtig,
meinsch daß er en anderi gährt?
 
S isch nit eifach zuem erkläre
mit dr dumme Iifersucht,
meischtens cha sich dä nit wehre
wo si spürt do gits kei Flucht.
 
Si sitzt tief im Herze n inne,
wohl dem, wo das Gfüehl nit chennt.
Nit emol d Vernunft cha s zwinge,
wenn die Sucht im Hirni brennt.
 
Isch do d Liebi nit verchehrt?
Gunn im andere mol e Sprüngli,
s bruucht nit glii uf d Site goh,
de wirsch säh, daß noh me Rüngli
s Gümpele vu n ällei ufhört.
 

Januar 1999


Mehr Gedichte von Kastner, Elfriede

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli