Mundart in der Schule

Buchen Sie alemannische Künstler

Aktuelles

Tagung fir de Dialekt
D Landesregierung het Dialektvetreter vum ganze Land zuere Tagung iiglade.mehr Infos
Schöne Grüße
aus dem Biosphärengebiet mit Mundartsprüchen.
Übersetzung finden Sie hier!mehr Infos
Alemannisches Wörterbuch ist da!
Die 3. neu bearbeitete Auflage ist soeben erschienen!mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

Träumerei un Wirklichkeit

Bühler, Waltraud
(aus: Mundart-Wettbewerb 2004 von BZ/SWR/MSG)

Ruuschet in de Bäum dr Wind,
wünsch-mer i wär nomol Chind,
un i chönnt mit miine Träum
fliege, über Zitt un Räum.

Un i träum so vor mi hi,
was für e schöni Zitt ischs gsi,
so unbeschwert mit heitrem Sinn,
wie Chinder halt so sin.

D Chinderzitt goht schnell verbei,
un uus ischs mit dr Träumerei,
dänn dr Mensch mueß vieles lehre,
sött im Lebe sich bewähre.
Un das hett-en voll im Griff,
gitt-em no dr letschte Schliff.
Wie im e Strudel riißts en mit,
un zuem Träume blibt kei Zitt.

September 2005


Mehr Gedichte von Bühler, Waltraud

  • Träumerei un Wirklichkeit

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli