Mundart in der Schule

Buchen Sie alemannische Künstler

Aktuelles

Dialektsprüche für Radolfzell
Vorschläge können eingesendet werden.mehr Infos
Alemannisch läbt!
Mundartwettbewerb verlängert bis zum 31. Januar 2021mehr Infos
Mund-Nase-Schutz uf Alemannisch
"Trau di halt – schwätz alemannisch"mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

Winter

Lehmann, Gunther
(aus: Mundart-Wettbewerb 2004 von BZ/SWR/MSG)


Dr Herbscht isch rum
un s Risse kummt in alle Glieder,
d Vögel blose d Fedre uf
un mer singt jetz Truerlieder.

D Fisch im Deich duen nix meh fresse,
meinsch, s letscht Stündli het jetz gschlage,
zieh’sch dr wullni Socke an
un frier’sch in alle Lage.

Bisch froh, daß’s nimmi lutt zugeht,
such’sch d Sunn, um uf dich z’wärme,
heb’sch di an-em Sunnestrahl,
erhol’sch di vun dem Lärme.
Falle dann us große Wolke
langsam wieder wissi Flöckli,
wursch bedächtig, friedlig –
wart’sch ufs Wihnachtsglöckli.

Dezember 2005
Lehmann, Gunther

Mehr Gedichte von Lehmann, Gunther

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli