Startseite zum Kontaktformular zum Menü

Mundart in der Schule

Alle Infos zu unserem alemannisch- schwäbischen Angebot für Schulen

Aktuelles

Sprachtagung Alemannisch
"Alemannisch: Eigenschaften, Möglichkeiten, Grenzen"mehr Infos
Sebastian-Blau-Preis
Im Jahr 2022 für Filmemacher*innen, auch aus dem alemannischen Sprachraum.mehr Infos
9. Landschreiber-Wettbewerb 2021
Gesucht: Autorinnen und Autoren, die sprachspielerisch, sprachkritisch, satirisch, phantastisch, reflexiv oder einfach deskriptiv zum Thema Sprache schreiben wollen.mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

Hoimed

Reinhard, Peter
(aus: Mundart-Wettbewerb 2004 von BZ/SWR/MSG)

Hoimed: bugglig sin dia Wiese,
do, un au zum Waldrand na;
d’ Kindrschpiel dun so wit ganga,
wia ma d’ Glogge here ka.

D’ Sunneluft, es Summe, Schwirra,
un dr Gschmack vum druckne Hei;
barfueß ibers Reisig schpringa:
s’ wird jo det koin Nagel sei!
Dia viele Bäch, dia gend en Fluß,
der schiaßt det in d’ Bode’see nei,
un git dr Wasserfee en Kuß -:
mueß des a kalti Liabi sei!

Juni 2006


Mehr Gedichte von Reinhard, Peter

  • Hoimed

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli