Gedichte

Rebfür

(Sudli Pudli))
(aus: Mundart-Wettbewerb 2004 von BZ/SW
R/MSG)

Wil d'Rebe mönd en Abstand ha,
Chunnt nie es Für im Rebberg a.
Usgno es Pärli wür sich do
Halt menschlich ä chli nöcher cho.
Gsächsch zwor kan Rauch und z'nacht kan Brand,
Doch ghörtisch balze umenand
Und zwee Rebhüehner s'Lebe gnüsse.
Wa witt ? Chasch nöd alls Wild verschüsse

Juni 2006

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli