Mundart in der Schule

Buchen Sie alemannische Künstler

Aktuelles

Tagung fir de Dialekt
D Landesregierung het Dialektvetreter vum ganze Land zuere Tagung iiglade.mehr Infos
Schöne Grüße
aus dem Biosphärengebiet mit Mundartsprüchen.
Übersetzung finden Sie hier!mehr Infos
Alemannisches Wörterbuch ist da!
Die 3. neu bearbeitete Auflage ist soeben erschienen!mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

Hesch g’seh?

Thoma, Erich
Hesch g’seh? Sie dräiht e buntes Chleid
Statt schwarz, so wie sich’s g’hört im Leid
Hesch’s g’hört? Er het sich scheide loh
U het defür e Jüngri g’noh

Hesch g’hört? Si hän e Unfall g’ha
Un sin sit dörther übel dra
Hesch g’hört? Mr göhn im Endi zue
In alle Blätter liest mr’s g’nue

I ha’s au g’seh, ha’s müesse höre
Doch zueviel Elend duet mi störe
I möcht mi au e bizli freue
Möcht jede Tag no d’ Sunne seh
Nit alles, was i mach bereue
Das loss i mir vo keinem neh

Im Arme-Teufel
duet’s nit nütze
Wenn i Angscht und Mitleid ha
I due en lieber unterstütze
Dann sin mir beidi besser dra

Drum läs i nümi jedi Zitig
Hör nümi jede Radio-Fruscht
Lueg nüm in d’Röhre g’spannt und gittig
Jetzt macht mr’s Läbe wieder Luscht

Mai 1999
Thoma, Erich

Mehr Gedichte von Thoma, Erich

  • Hesch g’seh?

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli