Mundart in der Schule

Buchen Sie alemannische Künstler

Aktuelles

Mitgliederversammlung abgsait
Wegenem Corona kei Treffe am 18. April.mehr Infos
Neues Lädeli
Unser Lädeli het sich rusputzt.mehr Infos
8. Landschreiber-Wettbewerb 2020
Gesucht: Autorinnen und Autoren, die sprachspielerisch, sprachkritisch, satirisch, phantastisch, reflexiv oder einfach deskriptiv zum Thema Sprache schreiben wollen.mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

Alemannisch - nit ganz eifach

Weber, Irmtraud
In unserer Sproch isch es eso:
"Au" wird ze "U" und "Ei" ze "I",
nur chasch di nit ganz druf verloh.

Statt "Tauben" gurre bi uns d "Tube",
nüt wird "geschraubt", nei, mir dien "schrube",
im Glas funklet de "Wi" statt "Wein",
und fröhlich dien mir "si", nit "sein".

Meint dann di Bsuech, er heig kapiert,
wie s Alemannisch funktioniert,
bringsch us em Ofe heiß und guet
öbis, was herrlich schmecke duet,
said gli di Gaschd ganz ehrfurchtsvoll:
"Oh, dieser "Uffluff" duftet toll!"

Februar 2009


Mehr Gedichte von Weber, Irmtraud

  • Alemannisch - nit ganz eifach

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli