Startseite zum Kontaktformular zum Menü

Gedichte

Drei Brunne

Paul Wagner
An unsem Lebensweg do stöhn drei Brunne,
wänn do drus trinke tuesch, no gosch nit fehl.
Es isch ne Stärki drinn, as wie ne Sunne,
und die erfüllt dr Liib und Seel.

Der Erschti spendet guete Muet und Frohsii
und alles, was dr Freud am Läbe schafft.
Der Zweit’ schenkt d’Liebi dir, die großi
und er verströmt ne gheimi, stilli Chraft.

Und wenn de meinsch, ‘s chönnt ein dervo versiege,
trink halt vom dritte, “Glaube” isch sy Quell;
dä ewig Brunne mueß dr fescht am Herze liege,
no sprudle au die andere wieder früsch und hell.

September 1999

Jetz Mitglied were!

Mit 21,- Euro im Johr bisch debi! So wirsch ä echts Mitglied vo de Muettersproch-Gsellschaft un duesch unsri gliebti Sproch am Läbe halde.
Ameldeformular

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli