Startseite zum Kontaktformular zum Menü

Gedichte

Firtig oder Weihnachte

Zöllner, Heidi
Wenn s überall noch Zimt un Honig schmeckt,
jede Öbbis heimlich im Chaschte versteckt,
überall isch Hektik un niene meh Rueh,
no merksch: s gohts uf d Firtig zue.
Wenn im Nochber si Dummheit verzeisch
Öbbis vom Riichtum zu de Bedürftige traisch
ohni Berechnig mit Freude gisch,
no merksch: dass es Weihnachte isch.

Dezember 2011
Zöllner, Heidi

Mehr Gedichte von Zöllner, Heidi

Jetz Mitglied were!

Mit 21,- Euro im Johr bisch debi! So wirsch ä echts Mitglied vo de Muettersproch-Gsellschaft un duesch unsri gliebti Sproch am Läbe halde.
Ameldeformular

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli