Gedichte

I de letschde Nacht

Walz, Hanna
I de letschde Nacht
woschd
hon i d Schdern schnaufe höre
mir isches
vielleicht war i no wach
vielleicht war mein Arm
scho eigschlofe unter deim Herz
und die Nas
hot endlich de Schlüssel gfunde
i meim Schlüsselbeigräble

Mir wars
i hon gschbürt
und nimme gschbürt
e Summerflock fliege
vu Päpple abe am Wasser
und lueg
wie de Wind se devubloost:
Schdernebär Wolkebär Schnaufbär
kumm abe und bleib do
hon i gflüschderet
aber du
hosch afange schnarchle.

Februar 2014


Mehr Gedichte von Walz, Hanna

  • I de letschde Nacht

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli