Mundart in der Schule

Buchen Sie alemannische Künstler

Aktuelles

Tagung fir de Dialekt
D Landesregierung het Dialektvetreter vum ganze Land zuere Tagung iiglade.mehr Infos
Schöne Grüße
aus dem Biosphärengebiet mit Mundartsprüchen.
Übersetzung finden Sie hier!mehr Infos
Alemannisches Wörterbuch ist da!
Die 3. neu bearbeitete Auflage ist soeben erschienen!mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

Schutte*

Lorenz, Rolf
Knoche krache
Männer schreie
Eine lit im Dräck
De Schiri pfifft
Zeigt uf de Ma
De Sani schlapft’en wäg

S’isch Sunndig frieh
Un‘ gschuttet wird
Zäh** Männer ganz in Rot
Schlönn flissig uf
Zäh** Blaue dri
Um Läbe oder Doot

S’isch Bürgerkrieg
Am Bolzblatz duss
V’rgässe isch d’Kultur
Anderthalb Schdund
E Schtritterei
De Schiri luegt uf d’Uhr

De letschde Pfiff
De Ball im Uss
Zwoi Mannschafte sin hii
Uf aimol isch
E Friede do
Als wär’s nie anders gsii

Knoche schmärze
Büle drugge
D’Kicker regt’s nit uff
E Wuche no
Zum negschde Kampf
M’r froit sich jezz scho druff


* Schutte = Südalemannisch für "kicken, Fußball spielen"
**De Gooli (= Torwart) losst mer au uffeme alemannische Bolzblatz in Rue. Usserdäm het er e anderfarbigis Liible.

Juni 2016


Mehr Gedichte von Lorenz, Rolf

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli