Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Mitglied were
Die Gewinnerin des ersten alemannischen PoetrySlam "Ingrid Ruesch" 2005-10-09-Hofsgrund-im-Herbst 12

„Die Lahrer Murre“ ruft zum Wettbewerb! Einsendungen bis 15. Juli 2024

Auch in diesem Jahr wird der Mundart-Literaturpreis der Mediathek Lahr in Kooperation mit der Muettersproch-Gsellschaft durchgeführt. Am Montag, 14. Oktober 2024 findet um 19:00h in der Mediathek in Lahr die große Preisverleihung statt. Alle "Alemanne" sind aufgefordert, mit ihren Schreibkünsten in diesen Wettbewerb einzutreten. Der Wettbewerb ist nach dem einzigartigen Lahrer Hefegebäck "Murre" benannt. Er findet seit 12 Jahren statt und ist der einzige alemannische Literaturpreis, der jedes Jahr vergeben wird.
Die Muettersproch Gsellschaft unterstützt diesen Wettbewerb sehr gerne, damit neben den etablierten Künstlerinnen und Künstlern, auch bislang unentdeckte Talente Ihr Schaffen präsentieren können. Wir stehen für junge, frische und moderne Mundart. Die " Lahrer Murre" bietet daher auch die passende Plattform, bisher unveröffentlichte Prosatexte und Lyriktexte einer Fachjury- und schlussendlich einem breiten Publikum vorzustellen. Die Jury Mitglieder sind Ulrike Derndinger, Stefan Pflaum und Ludwig Hillenbrand. Heinz Siebold wird in gewohnter Art und Weise rhetorisch geschickt durch den Abend führen.
Vergeben wird jeweils ein erster und ein zweiter Preis in den Sparten Lyrik und Prosa. Die Preise sind mit jeweils 300,- beziehungsweise 200,- Euro dotiert. Bitte beachten Sie, dies ist ab dem Jahr 2024 neu: Preisträger des Vorjahres sind in den zwei darauffolgenden Jahren nicht teilnahmeberechtigt, erst im dritten Folgejahr nach der Preisverleihung wieder.
Weitere Informationen und Texte zurückliegender Wettbewerbsjahre: https://mediathek.lahr.de/mundartwettbewerb

Ukrike Derndinger und Heinz Siebold
Impressum Datenschutz