Startseite zum Kontaktformular zum Menü

Mundart in der Schule

Alle Infos zu unserem alemannisch- schwäbischen Angebot für Schulen

Aktuelles

Sprachtagung Alemannisch
"Alemannisch: Eigenschaften, Möglichkeiten, Grenzen"mehr Infos
Sebastian-Blau-Preis
Im Jahr 2022 für Filmemacher*innen, auch aus dem alemannischen Sprachraum.mehr Infos
9. Landschreiber-Wettbewerb 2021
Gesucht: Autorinnen und Autoren, die sprachspielerisch, sprachkritisch, satirisch, phantastisch, reflexiv oder einfach deskriptiv zum Thema Sprache schreiben wollen.mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

Umesunscht

Weber, Hildegard
S git nit umesunscht uff dr Welt.
Fir alles muesch zahle,
nit nume mit Geld.
Wia Mänge setzt si Läbe i,
will ehm ebbis schient
b’sunders koschtbar z’ sieh.
Un wänn er ’s drno het gwunne,
het er si mängmol anderscht bsunne.

S isch nit des, was er het welle,
un was er drfir zahlt het,
traut er si gar nit z’ verzelle.
Fir nit het er si plogt,
s Glick het ehm nit glacht.
Isch Erfahrung denn nit?
Lueg was dr drus machsch,
un dänk in Zuekunft immer dra,
ganz umesunscht,
isch au d Erfahrig nit z’ ha.

Februar 2003
Weber, Hildegard

Mehr Gedichte von Weber, Hildegard

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli