Gedichte

s Weizefeld

Wenk, Günther
(aus: E goldig Nüteli)

Ich lueg in s Weizefeld
do fallt mir uf:
E Biispil für die Welt
au ich bi druf.

Ich lueg mir d Ähri a,
me siht s gar gnau,
do het s die volle gha,
die andere au.

Die volle hänge schwer
im Bode zue.
Die, wo so liicht un leer,
hän obe z tue.

Ich chumm in s Rätsle drii,
frog allbot neu:
Wie mag s bii mir mol sii,
Frucht oder Spreu?

Ich lueg in s Weizefeld
un freu mi dra.
s isch weger nit schlecht bstellt!
Darf Hoffnig ha.

 

August 2007
Wenk, Günther

Mehr Gedichte von Wenk, Günther

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli