Mundart in der Schule

Buchen Sie alemannische Künstler

Aktuelles

Tagung fir de Dialekt
D Landesregierung het Dialektvetreter vum ganze Land zuere Tagung iiglade.mehr Infos
Schöne Grüße
aus dem Biosphärengebiet mit Mundartsprüchen.
Übersetzung finden Sie hier!mehr Infos
Alemannisches Wörterbuch ist da!
Die 3. neu bearbeitete Auflage ist soeben erschienen!mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

Der gsund Patient

Salm, Hedwig
Er cha im Lebe guet kutschiere,
des het er notno g’lehrt, s isch wohr!
Wenn er sich selber will kuriere,
haut er im Dokter hinters Ohr.
Es fehlt em vil - schier jede Morge
isch scho ne neui Chrankhet do.
E plogte Ma, macht er sich Sorge,
gli mueß der Helfer zuenem cho.

Gern chauft er d Pille mit Traktätli,
wo selbe gwissehaft verschribt.
Eis schluckt er - s ander lit im Lädli -
Do lueg, was alles übrig blibt!
Es isch e ganzi Sammlig, jere,
was het das g’chostet, frog mi nit!
Mii Chranke cha ders gnau erchläre,
er isch grad wieder gsund un fit.

“I ha s halt notno glehrt, mi z’bsinne!
Un denks menggmol bim gröbste Schmerz:”
“I ha der Dokter in mir inne,
er wachst mer zmitts im eigene Herz!”
“I ha zuem Gsunde halt der Wille!”-
Zmols lauft er a, würd pudrig rot-
Er längt in s Lädli, schluckt e Pille:
“Das mach i numme so für d Not!”

Juli 1999


Mehr Gedichte von Salm, Hedwig

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli