Mundart in der Schule

Buchen Sie alemannische Künstler

Aktuelles

Mitgliederversammlung abgsait
Wegenem Corona kei Treffe am 18. April.mehr Infos
Neues Lädeli
Unser Lädeli het sich rusputzt.mehr Infos
8. Landschreiber-Wettbewerb 2020
Gesucht: Autorinnen und Autoren, die sprachspielerisch, sprachkritisch, satirisch, phantastisch, reflexiv oder einfach deskriptiv zum Thema Sprache schreiben wollen.mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

Der Gugguck rüeft

Salm, Hedwig
Der Gugguck rüeft – Hesch Geld im Sack?
I ha s – un tue s bitzli schüttle.
Der Vogel in siim graue Frack
loßt an dem Bruuch nit ummedüttle.

Der Gugguck rüeft – Hesch Geld, vil Geld?
I hör s vo noochem un vu witem!
Das tönt bis duß in Flur un Feld –
Ha oder Nit-Ha isch en Item!

Der Gugguck rüeft – Wie lang lebsch noh?
Jetz fang i erst a, richtig z zelle!
Wenn er nit gizti, weer i froh -
Er würd mi doch nit bschummle welle?

Der Vogel schwigt – Do hilft kei Gwalt!
Hätt i nen besser zenzle solle?
Er isch verschwunde tief im Wald,
im grüene Wald, im gheimnisvolle …

April 2014


Mehr Gedichte von Salm, Hedwig

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli