Mundart in der Schule

Buchen Sie alemannische Künstler

Aktuelles

Mitgliederversammlung abgsait
Wegenem Corona kei Treffe am 18. April.mehr Infos
Neues Lädeli
Unser Lädeli het sich rusputzt.mehr Infos
8. Landschreiber-Wettbewerb 2020
Gesucht: Autorinnen und Autoren, die sprachspielerisch, sprachkritisch, satirisch, phantastisch, reflexiv oder einfach deskriptiv zum Thema Sprache schreiben wollen.mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

Veriiste Wasserfall

Albrecht, Gertrud
(aus: Anneli)

E Gfrischt, en iisigs het ehn bannt,
het ehm die Stimme gno.
S isch wohr, mir mangle so sii Bruusche
un sii lebig Tose.
Un eineweg, i chönnt verstuunt jetz allwil
vor ehm stoh,
vor sonem Gwülch vo gstifte Spitze
un derhinter loose ...

Dört hinter sellem wiße Vorhang,
Liechter funkle dinn,
do klingelet s un tönt s gar liebli,
s goht e Gschpröchli umme
bal lisli un bal hell, i denk
s isch heimelig do inn,
do dur findt s Gfrischt kei Lucke meh,
es bringt s nit zuem Verstumme:

Mi Wassertropfeglüt verborge
tief im Felsegstei.
Isch näume noh e Lut in dere
starre Welt ringsumme?
Wie s fallt un hallt - mii fründlig Gspiil,
i hör di nit ällei -
Mii Herz bringt au kei Iis un Schnee
zuem Schwiige un Verstumme.

Januar 2010


Mehr Gedichte von Albrecht, Gertrud

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli