Mundart in der Schule

Buchen Sie alemannische Künstler

Aktuelles

Mitgliederversammlung abgsait
Wegenem Corona kei Treffe am 18. April.mehr Infos
Neues Lädeli
Unser Lädeli het sich rusputzt.mehr Infos
8. Landschreiber-Wettbewerb 2020
Gesucht: Autorinnen und Autoren, die sprachspielerisch, sprachkritisch, satirisch, phantastisch, reflexiv oder einfach deskriptiv zum Thema Sprache schreiben wollen.mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

Sürpflede

Böhler, Gertrud
Sürpflede,
wa sott da si?
I glaub, es dreiht sich um de Wii.
Me mueß eweng ins Gläsli ge,
bedächtig deno an d Lippe ne,
no mueß mr sürpfle - nei - it suufe,
me mueß au zwüsche iine schnuufe,
und höre mueß mr's obe dri,
denn da velangt e guete Wii.
Sürpfle,
da isch alemannisch,
e guet Fläschli uffem Disch,
grad wie d Schproch, so isch de Wii,
urchig, süffig, mueß er si.
Mit me Ardgu no dezue,
mach bim Sürpfle d Auge zue,
lueg inne abe, sehsch, wie's dropft,
und an di Härzensdürli chlopft?
Machs Dürli uff, loß ii de Wii.
Sehsch - da isch jetzt e Sürpflede gsi.

August 1999


Mehr Gedichte von Böhler, Gertrud

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli