Gedichte

Hand und Fueß

Wieland, Hanspeter
Hi und da hörtmer: E guets Gedicht
sott au Hand un Fueß ho.
Jo. Scho.
A de Hand nimmts di,
un mittem Füeßle, wenn si moß,
machts Schritt für Schrittle nu
zum dir zeige: Lugg,
- i bi vo andrer Natur.

Januar 2014

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli