Mundart in der Schule

Buchen Sie alemannische Künstler

Aktuelles

Tagung fir de Dialekt
D Landesregierung het Dialektvetreter vum ganze Land zuere Tagung iiglade.mehr Infos
Schöne Grüße
aus dem Biosphärengebiet mit Mundartsprüchen.
Übersetzung finden Sie hier!mehr Infos
Alemannisches Wörterbuch ist da!
Die 3. neu bearbeitete Auflage ist soeben erschienen!mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

E Cholbe Mais

Gerner-Beuerle, Maurus
E Cholbe Mais uf minre Hand
isch mir e göttlich Unterpfand,
er leüchtet gäl un glänzt so hold,
die Chörner all sin schön wie Gold,
wie Perle sin si akurat,
reihuf, reihab so rund un grad.

Es hange Hörli obe dra,
e Schnauzbart isch s wie bim e Ma,
der isch em gwachse über Nacht,
des het der Wind im Summer gmacht,
het d Bluescht mit fiinem Staub verseh,
drum chasch jetz bärtigi Cholbe seh.

Der Maiswald stoht im große Feld.
Wer het die Stange n alli zellt?
Vo grüene Fahne überdeckt,
hän sich die Cholbe still versteckt
un warte, bis si zittig sin
un schlofe in de Blättere din.

So subtil isch das Ding verpackt,
mit Windle drum, im Grüen versackt,
die riiß i ab, e ganze Schwung,
un sih no mit Verwunderung
der Cholbe gäl in minre Hand,
das goht halt über der Verstand.

Der Herrgott zeigt is wit un breit
sie großi Schöpfigsherrlichkeit.

Oktober 2014


Mehr Gedichte von Gerner-Beuerle, Maurus

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli