Startseite zum Kontaktformular zum Menü

Mundart in der Schule

Alle Infos zu unserem alemannisch- schwäbischen Angebot für Schulen

Aktuelles

„Alemannisch gschwätzt un gsunge“
Auf der Landesgartenschau in Neuenburg findet am Donnerstag, 09.06.2022 ab 19:30Uhr, eine große MundART-Nacht statt.
Zwei bekannte Künstler Duo's präsentieren den schönen, alemannischen Dialekt in seiner ganzen Vielfalt, mal lustig mal tiefgründig, oft beides gleichzeitig..........mehr Infos
1. alemannischer Poetryslam - "Wie d Schnure gwachse isch"!
D Muettersproch Gsellschaft un de Naturpark Südschwarzwald, veranstalte s erstmol e alemannische Poetryslam. Es isch de Versuch, nebe de bekannte Mundartwettbewerb, emol ebbis Neues z probiere. Mir freue uns uf vieli Bewerbunge. Als musikalische Gäst begrüße mir d Knaschtbrüeder us Schopfheim. De ganz Obend wird von SWR4 mitgschnitte un später gsendet. Do simma dabei.....mehr Infos
Poschtversand
mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

Muettersproch

Füsslin, Walter
Chunnsch uf d Welt so arm un blud,
zmol die erste Heimetlut
schliefen an di Öhrli ane,
müen goh fini Wegli bahne,
witerspure, witerschlupfe
bis zuem Döldeli un Gupfe!
Dört im weiche Hirni zart,
dört wird s ufghebt un verwahrt. 

Nüt derf umenander lige.
Was do chunnt, wird sufer bige.
Jedes Fleckli isch verwendet.
Wie de s bruchsch, wird s wider gspendet.
S isch nit wie im Labyrinth,
wu me si nit usefind’t.
Ordnig herrscht in sellem Garte
mit de vile Blueme-Arte.

Weisch: Die allerschönste Matte,
Bluemebeetli un Rabatte
sin vergee an d Muettersproch.
Niene lit e Plätzli broch:
Do het s See un Segelschiffli,
Wäldeli un Vogelpfifli
Bänkli, Ränkli, schönsti Stegli,
Ussichtstürm un suf’ri Wegli,
reserviert für d Muettersproch!
Pfleg si, ehr si, halt si hoch!
Si isch all die best Erholig,
nutzt bi Herzweh oder Kolik,
chasch drin juble oder chlage,
Andere di Meinig sage:
D Muettesproch hesch all parat,
troche isch si, gschmeckt nie fad,
freut - wie gleiti Ostereier -
git der Halt un macht di freier,
stoht im Herz un Gmüet vil nöcher!
Wege dem schätz ich si höcher!
S wisse s hüt scho mänggi Lüt:
Über d Muettersproch goht nüt!!

September 2000


Mehr Gedichte von Füsslin, Walter

Jetz Mitglied were!

Mit 21,- Euro im Johr bisch debi! So wirsch ä echts Mitglied vo de Muettersproch-Gsellschaft un duesch unsri gliebti Sproch am Läbe halde.
Ameldeformular

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli