Mundart in der Schule

Buchen Sie alemannische Künstler

Aktuelles

E Video
iber d Liäbi in schwere Zitte.mehr Infos
Mitgliederversammlung abgsait
Wegenem Corona kei Treffe am 18. April.mehr Infos
8. Landschreiber-Wettbewerb 2020
Gesucht: Autorinnen und Autoren, die sprachspielerisch, sprachkritisch, satirisch, phantastisch, reflexiv oder einfach deskriptiv zum Thema Sprache schreiben wollen.mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

Uswanderer

Brucker, Philipp
I traim so oft vum Schutterlindeberg,
i traim so oft vun Lohr.
I lieg ellein, bis i verwach un merk,
verschlosse isch jo s Tor.
s isch längst schu zue, un d Heimet blibt so wit,
wit hinter Berg un Meer.
Vum Storgeturm un sellre schöne Zit
weht kuhm e Ton meh her.
Vordruss im Hafe leit fir mich kei Schiff,
kei Segel tribt im Wind.
Im Gaardehiisli, dass i s doch begriff,
lacht niemols meh e Kind.
s sin alli furt! I bin ellein un merk,
des isch wohl s letschte Johr.
I traim so oft vum Schutterlindeberg,
i traim so oft vun Lohr.
 

August 2013

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli