Mundart in der Schule

Buchen Sie alemannische Künstler

Aktuelles

Tagung fir de Dialekt
D Landesregierung het Dialektvetreter vum ganze Land zuere Tagung iiglade.mehr Infos
Schöne Grüße
aus dem Biosphärengebiet mit Mundartsprüchen.
Übersetzung finden Sie hier!mehr Infos
Alemannisches Wörterbuch ist da!
Die 3. neu bearbeitete Auflage ist soeben erschienen!mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

Wiehnecht

Reiff, Heinz
Wiehnecht -
isch’s ächscht dr glitzerigi Schnee,
sind’s d’Liechterchettene durab
dur d’Stadt, so wytt i numme seh?
Isch’s ächscht dr Karpfen uf em Tisch,
oder doch ehnder no dr Baum
deheim, wo voll mit Cherzen isch?
Isch’s öbbe dr Posaunechor,
sind’s d’Chilleglogge in dr Nacht,
dr Tannezwiig am Gartetor?
Isch Wiehnecht ächscht, will’s Gschenkli git
un alles lüüchtet, was me siht?
(Un was nit lüüchtet, siht me nit!)
Isch Wiehnecht öbbe d’Wiehnechtsgschicht
vom Lukas zwei, wo im Vers zäh
dr Engel sait: “Fürchtet Euch nicht!”?

Froog ein, wo ganz elleinig isch
un arm un voller Preschte hangt
un eineweg uf d’Wiehnecht plangt
un dankt un froh isch, wenn de gisch.
Froog ihn, er weiss, was d’Wiehnecht isch.

Dezember 1999

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli