Mundart in der Schule

Buchen Sie alemannische Künstler

Aktuelles

Tagung fir de Dialekt
D Landesregierung het Dialektvetreter vum ganze Land zuere Tagung iiglade.mehr Infos
Schöne Grüße
aus dem Biosphärengebiet mit Mundartsprüchen.
Übersetzung finden Sie hier!mehr Infos
Alemannisches Wörterbuch ist da!
Die 3. neu bearbeitete Auflage ist soeben erschienen!mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

Johr i – Johr us

Geugelin, Hansfrieder
E Lebe lang im gliiche Trott
so gohts johr i, johr us,
emol mehr hüscht, emol mehr hott,
un handchehrum ischs us.

Bim Riiche, do wirds immer mehr
zum umenander trage,
bim Arme isch dr Beutel leer
drum het er nüt zum sage.

Doch duet dr Arm jo au si Pflicht
un rackeret un schafft,
un het dr Chlei nit au si Gsicht
un git im Große Chraft?

Worum isch d Menschheit so verruckt
un gönnt sich d Sunne nit,
wie mänke wird uf d Sitte druckt
un nimmt bloß Sorge mit.

E so gohts wäger alle Lüt
uf dere große Welt,
dr eint het wenig oder nüt,
dr ander de het s Geld.

Drum Mensche rüttlet am Verstand
un teilet euch nit uf,
gent doch enander lieber d Hand
gar mänke wartet druf.

Oktober 2018
Geugelin, Hansfrieder

Mehr Gedichte von Geugelin, Hansfrieder

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli