Mundart in der Schule

Buchen Sie alemannische Künstler

Aktuelles

Mitgliederversammlung abgsait
Wegenem Corona kei Treffe am 18. April.mehr Infos
Neues Lädeli
Unser Lädeli het sich rusputzt.mehr Infos
8. Landschreiber-Wettbewerb 2020
Gesucht: Autorinnen und Autoren, die sprachspielerisch, sprachkritisch, satirisch, phantastisch, reflexiv oder einfach deskriptiv zum Thema Sprache schreiben wollen.mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

Dr Gluscht

Kleis, Georg
Uffem Griäßbaum, in dr Sunn
hänke Griäse rot unn bruun;
o, diä lache mi grad an!

Könnt ich fliäje, wiä ä Schbatz
oder glädre, wiä ä Katz,
ässe dät i, bis i blatz!

Wiil des awer nit kann sin,
blii i unde, wu i bin,
schlaa mer d’Griäse ussem Sinn.

Wänn mich Äigle lache an,
muäß i hald au dänke dran,
daß i nit kann alles han.

Doch verliär i nit dr Muät,
dänn es isch ädäimol guät,
wänn mer druff verzichde duät.

Mai 2002

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli