Mundart in der Schule

Buchen Sie alemannische Künstler

Aktuelles

Mitgliederversammlung abgsait
Wegenem Corona kei Treffe am 18. April.mehr Infos
Neues Lädeli
Unser Lädeli het sich rusputzt.mehr Infos
8. Landschreiber-Wettbewerb 2020
Gesucht: Autorinnen und Autoren, die sprachspielerisch, sprachkritisch, satirisch, phantastisch, reflexiv oder einfach deskriptiv zum Thema Sprache schreiben wollen.mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

Der gelbe Kopfsalat

Falk-Breitenbach, Eugen
Bim Haafner git’s hit Kopfsalaad,
Des ißt’r gärn, „de Alt“.
„Hee“, brielt si Wiib in d’ Werkstatt num,
„Zuem Esse kumme, sunsch wurd’s kalt!“
De Haafner goht in d’ Kuchi num
Un hockt sich an de Disch,
Langt mit’e Händ in d’ Schisel nii
Un hoolt sich rus e räächte Wisch.
„Zei mr’s Gott!“ brielt doo sii Wiib,
„I hane gwäscht un wie,
Un duu langsch mit’e Doowe nii,
Doo lueg emool, die Laimebrie?!“
De Haafner mocht sich doo nint drus
Un ißt ganz uuschiniert,
Er brucht kai Gaawel zuem Salaad,
Säll isch’m z’ kuldiviert.
„Des isch kai Dräck an miine Händ,
Die sin vum Laime schpäckig,
Un wäsche bruuchi si doo nit,
Die wääre noohäär wiider drägig -.”

Juni 2005

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli