Mundart in der Schule

Buchen Sie alemannische Künstler

Aktuelles

Tagung fir de Dialekt
D Landesregierung het Dialektvetreter vum ganze Land zuere Tagung iiglade.mehr Infos
Schöne Grüße
aus dem Biosphärengebiet mit Mundartsprüchen.
Übersetzung finden Sie hier!mehr Infos
Alemannisches Wörterbuch ist da!
Die 3. neu bearbeitete Auflage ist soeben erschienen!mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

V'rständiga

Ganther, August
(aus: Silwerdischtle us em Schwarzwald)

Franzosa, nowli Lüttli, wuhne
E Woche drei ball in d'r Krune.
O, 's gfallt ne sölli uf em Wald!
Bloß mit em Schwätze habbert's halt.
Dütsch kinne si no nit e Schnok.
Des isch e G'wurgs als un e G'frog!
Un 's Krunewirts v'rstihn französisch
Grad wia ne Wasserschapf chinesisch.
Do brucht's als g'hörig Rueß un Salz,
Bis dia enand begriffe-n als.
Doch d' Wirdi un d' Madam, dia bleich,
Dia kumme-n allewil als z' Streich.
's Verständiga, des hen sie los;
Do drinne sin sie meh as groß.
Gescht z'owed hen sie Brodis g'ha;
D Französi, selli luegt en a.
Sie het dem Brodis nit recht traut;
Sie stupft dra rum un schmeckt und kaut.
Sie düdet druf un lacht so schlau
Un piepst: "Sein wohl miau, miau?"
"Oh, nei," het d' Wirdi z' Antwort gä,
"Nix, nix miau, - mäh, mäh, - mäh, mäh!"
 

Januar 2009


Mehr Gedichte von Ganther, August

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli