Mundart in der Schule

Buchen Sie alemannische Künstler

Aktuelles

Tagung fir de Dialekt
D Landesregierung het Dialektvetreter vum ganze Land zuere Tagung iiglade.mehr Infos
Schöne Grüße
aus dem Biosphärengebiet mit Mundartsprüchen.
Übersetzung finden Sie hier!mehr Infos
Alemannisches Wörterbuch ist da!
Die 3. neu bearbeitete Auflage ist soeben erschienen!mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

S Alemannisch isch nit eifach

Brunner, Hans
E Fremde het mol zue mr gsait,
was mir an Wort zuem Muul uskeit,
cha uf dr Welt kei Mensch verstoh -
ich soll mol in e Dütsch-Kurs goh!

Mir schwätze Dialekt, wie mr des gwöhnt,
wenn s für e Fremde au usländisch tönt.
Uns isch des wurscht, bloß wär s nit eso toll,
me nimmt uns dewege nit für voll!

So wie mr schwätze, s lit klar uf dr Hand,
simmer gwappnet im badische Land.
Mit unsrem Dialekt, behaupt ich doo,
chönne mir viili Sproche verstoh!

Mir verstöhn d Elsässer und au d Hesse,
unsri Sprochchunscht chönnt me dra messe.
Und verstöhn d Schwizer und au d Schwobe,
des wär fascht e Grund zuem lobe.

Ebeso d Franke, d Bayer un d Sachse,
nit mol e Preus isch sprochlich uns gwachse.
Mr chönne o dütsch, in dr Schuel hämmer s glehrt -
as "Zweitsproch" isch des gar nit verchehrt!

Cha öbber numme die "hochdütschi" Sproch,
lit sii Wortschatz im Badner Land brooch.
Wie mir schwätze verstoht er d Hälfti nit -
aber mir ihn sprochlich jeder Zit!

As e Schriftdütsche uns besser verstoht,
sott er halt üebe bis es halt goht.
Wenn s em o schwer fallt, drüber tuet stöhne,
aber s "Alemannisch" as Fremdsprooch -
Sott me halt chönne!

November 2014


Mehr Gedichte von Brunner, Hans

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli