Mundart in der Schule

Buchen Sie alemannische Künstler

Aktuelles

E Video
iber d Liäbi in schwere Zitte.mehr Infos
Mitgliederversammlung abgsait
Wegenem Corona kei Treffe am 18. April.mehr Infos
8. Landschreiber-Wettbewerb 2020
Gesucht: Autorinnen und Autoren, die sprachspielerisch, sprachkritisch, satirisch, phantastisch, reflexiv oder einfach deskriptiv zum Thema Sprache schreiben wollen.mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

Feierabend

Grüninger, Hans Martin
 De Hirzwürt chlopft a’s Fäßli;
Jetz stechet mer frisch a!
Mer ghörts im ganze Gäßli,
Hät sini Freude dra. 

De Grobschmied würft de Hammer,
De Beck ’s Brot weg – un wie!
Und rennt, wa gilts! i d’ Chammer
Und schlüft in Tschopen ie. 

Rüeft schnell sim Wib: „los, Chätter,
I mach en wichtge Gang.“
Jetz gits e Dunderwetter;
Doch wartet er nit lang. 

S Wib brummlet no e Wili;
No saits: ”wa d’mache witt?
I gunn ems jo; jo frili!
Nu merke darf ers nit!”

März 2002


Mehr Gedichte von Grüninger, Hans Martin

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli