Startseite zum Kontaktformular zum Menü

Mundart in der Schule

Alle Infos zu unserem alemannisch- schwäbischen Angebot für Schulen

Aktuelles

Gerhard-Jung-Wettbewerb 2021/22
Junge MundartautorInnen aufgepasst: Die Stadt Zell schreibt einen Mundartwettbewerb in Lyrik, Prosa, Lied und Spiel für Teilnehmer bis 35 Jahre aus.mehr Infos
Sebastian-Blau-Preis
Im Jahr 2022 für Filmemacher*innen, auch aus dem alemannischen Sprachraum.mehr Infos
Mir sin jetz au uf Twitter un Instagram!
mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

Morgekonzert

Fröhlich, Walter
Wenn i morgens, noch em ufschtoh, no’it wach sei ka,
ni isch all no s Bescht, i mach s Radio a.

Wenn aber denn on, so ganz ohne gfroget,
vume Flügel begleitet, sei Schello scho blooget,

wenn de ei uf de Taschte durch d Romantik fäget
un de ander uf sim Kischtle en Schubert versäget,

und si schpiered d Romantik scho ganz intensiv,
mi macht des am Morge scho leicht depressiv.

I hör gern Schubert, do druff kann i schwöre,
aber kurz noch em ufschtoh, do mag’in it höre.

Alls zu sinere Zeit und alls a sim Platz,
am Morge do brauch i en aschtändige Jazz.

Der schtellt mi uf und fahrt mer i d Glieder,
do kommed die Lebensgeischter glei wieder,
drum ka die Eisicht wohl niemerd beschtreite:
“S passt halt it alles zu allene Zeite!”

Februar 2000

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli