Mundart in der Schule

Buchen Sie alemannische Künstler

Aktuelles

LUDDI "ReTour de France"
Mit der extrafeinen Akustik-Tour in der Martinskirche Müllheimmehr Infos
"Lahrer Murre 2019"
Es isch wieder so witt: D Stadt Lahr schriibt wieder e Mundart-Literaturwettbewerb us.mehr Infos
1000 Wörter Alemannisch
Ein Wörter- und Bilderbuch für die Kleinenmehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

Heiligi Nacht

Jung, Gerhard
O Wunder uss de Fülli!
Uns Menschen in de Stilli
schenkt Gott sy eige Chind.
’s chunnt nitim
Glanz uf Erde,
ganz liis will ’s Liecht uns werde
uns Mensche ’n arm un blind.
Kei Schloß mit schöne Säle
duet sich ’s als Wohnig wähle,
e Schoofstall, leer un rauh.
Dört lit 's im enge Krippli,
als Bettli bloß e Tschüppli
verzettlet Haberstrauh.
D' Nacht stoht im leere Fenster,
isch voll vu böse Gspenster,
isch voll vu Haß un Spott.
Do lit des Neugebore
an 's Dunkel schier verlore
un isch doch Gott! Isch Gott!
O Wunder uss de Fülli,
o Demuet in de Stilli,
so schwach un mächtig z'gliich.
D' Welt wird in ihrer Trüebi
taghell vor lutter Liebi!
Wie machsch is du so riich!

Dezember 2006

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli